Kizkalesi - Urlaub für Individualisten
Reiserücktrittsvers
  {Home} {Kizkalesi} {Hotels} {Ausflüge} {Galerie} {Kontakt} {Gästebuch} {Impressum} {Links} {AGB} {Flüge}

 
Adamkayalar    Himmel und Hölle    Kappadokien    Picknick    Silifke    Zypern    Antakya, Alahan, Göksutal, Tarsus,und weitere Touren    Berg Nemrut    Reiseführer Türkei   

Wie auf der Eingangsseite schon erwähnt, haben Sie in Kizkalesi viele Möglichkeiten,
die Gegend zu erkunden.
Ob allein, mit Einheimischen oder mit lizenzierten Veranstaltern ...

Nachfolgend die Tourenzusammenstellung des
Mura Services Turizm Tic.,Ltd. Sti. Kizkalesi
mit Links auf die entsprechenden Seiten

Bitte geben Sie bei Ihrer Hotelbuchung an, ob Sie sich für eine dieser Touren interessieren, damit vor Ort geplant werden kann, da Ushi und Müfit sich zur Zeit nicht in Kizkalesi aufhalten.

Touren mit ähnlichem Verlauf werden vom Reisebüro Öztop Rain angeboten.

 

I.) Tagestouren in die Umgebung

Tour 1: Kizkalesi-Tour
Erster Halt bei Elayussa-Sebaste, Besichtigung von Theater und Friedhofsstadt Kanlidivane (Kanytelis) , griechisch-römisch-byzantinische Stadt um eine Karstdoline, Gräbertal mit sehr schönen Felsengräbern und Reliefs, Cennet-Cehennem und Asthma Tropfsteinhöhle . Zum Abschluss ein Fischessen in Narlikuyu mit Besichtigung des "Drei Grazien Mosaiks"

Tour 2: Uzuncaburc-Tour
Fahrt über Silifke und Imbriogon mit seinen schönen Tempelgräbern Rundgang durch Diokaisarea mit der guterhaltenen Tempelanlage des Zeus Olbius, wo 3 Religionen an einer Stelle vereint sind, Besichtigung des Tychetempels, Stadttors und Theaters. Mittagessen in ursprünglicher Umgebung oder wahlweise später in Silifke Weiterfahrt nach Olba - Wohnstätte der Priesterkönige mit Felsengräbern, Wachtürmen und Aquädukt Rückfahrt über Silifke, wenn genug Zeit ist noch Besichtigung der Höhlenkapelle der Heiligen Thekla (weitere Fotos kizkalesi-reisen).

Tour 3: Mut/Alahan-Tour
Fahrt entlang des Göksu mit Stop beim Barbarossa-Denkmal. Weiterfahrt durch die Berge zum Alahan-Kloster auf 1.200 m Höhe. Zurück nach Mut. Mittagessen in der Burganlage oder in einem Forellenrestaurant. Besichtigung von Mut, der Lale Pasa Türbe und der alten Karawanserai. Rückfahrt nach Kizkalesi.

Tour 4: Tarsus-Tour
Fahrt nach Tarsus. Bummel durch die pittoreske Altstadt mit Besichtigung der neuesten Ausgrabungen / Open Air Museum. Besuch des St. Paulusbrunnen im Geburtshaus des Apostel Paulus. Mittagessen bei den Wasserfällen. Je nach Zeit Besichtigung der Siebenschläferhöhle (Link folgt).

Tour 5: Anamur-Tour
Fahrt entlang der malerischen Küste (mit Photostops) nach Anamur, wo wir das Mamure Kalesi (besterhaltene Burganlage an der Küste) besichtigen. Nach dem Mittagessen besuchen wir Anemurion, die antike Stadt Anamur und auf der Rückfahrt, je nach Zeit noch weitere Seeräuberfestungen .

 

Tour 6: Stadtbesichtigung Mersin
Fahrt nach Mersin, Stadtbummel, Gelegenheit zum günstigen Gold-, Silber- und Lederkauf und ausgiebiger Bazarbesuch. Abends Möglichkeit zum Besuch in einem original türkischen Hamam ( nur nach Voranmeldung, nicht inkl.)

 

II.) 2- und 3-Tagestouren

Tour 7: Antakya

1. Tag:
Entlang der Küste geht die Fahrt über Issos und Iskenderun (Alexandria) nach Antakya, wo wir mit der Besichtigung des Mosaikenmuseums beginnen. Es ist eine der bedeutendsten und besterhaltensten Mosaikensammlungen der Welt. Das Mittagessen nehmen wir in Harbiye, dem alten Daphne in einem sehr romantischen Gartenrestaurant ein, um dann gestärkt die berühmte Petrus- Grotte zu besuchen. Hier hat einst Petrus gepredigt, welcher die ersten Christen (erst hier wurden die Anhänger von Jesus Christus "Christen" genannt) in dieser Grottenkirche zum Gebet versammelte. Es folgt noch eine kurze Wanderung zum naheliegenden Charon Relief, danach geht es ins Hotel.
Wenn Sie sich frisch gemacht haben bummeln wir durch die antike Altstadt mit dem Bazar. Orientalische Gewürzhändler, Handwerker sowie Gold- und Silberschmiede schaffen eine typische altorientalische Basar-Atmosphäre, man fühlt sich 2000 Jahre zurückversetzt. Oder Sie können wahlweise auch eine alte katholische und orthodoxe Kirche besuchen, deren Gemeinden heute noch den Glauben wie in alten Zeiten zelebrieren.

2. Tag:
Frühmorgens fahren wir nach Magaracik, dem alten Seleucia Peria, wo wir den Titustunnel besuchen. Auf den Spuren von Kaiser Titus/Vespasian gelangt man durch eine Schlucht und anschließend durch einen dunklen Tunnel ( doch Vorsicht, zeitweise kann man seine eigene Hand nicht vor Augen sehen). Danach verliert sich die Schlucht in den Bergen. Vor dem Tunnel befindet sich eine Felsenbrücke, sowie eine in den Felsen gehauene Treppe, die zu einer antiken Begräbnisstätte führt. Unser Mittagessen nehmen wir wieder am Harbiye Wasserfall ein, danach treten wir die Rückfahrt an. Unterwegs, je nach Zeit unternehmen wir noch einen Abstecher zur Burg Payas bei Yakacik.

 

Tour 8: Kappadokien

1. Tag
Fahrt durch die Yailas (Almdörfer) auf Wunsch mit Halt bei einem deutschen Friedhof in den Bergen. An der Kilikische Pforte bei Pozanti machen wir eine Pause, bevor es dann durch das naturgewaltige Taurusgebirge nach Nigde geht, wo wir das unterirdische Gümuskloster besichtigen. Nach dem Mittagessen im Taubental, besteigen wir die Burg von Uchisar, den höchsten Punkt von Kappadokien mit atemberaubendem Blick über die Tuffsteinlandschaft. Die Fahrt über Göreme nach Ürgüp wird durch mehrere Panorama-/Fotopausen unterbrochen. In Ürgüp, dem Handelszentrum von Kappadokien, haben Sie die Möglichkeit zur Stadtbesichtigung oder einer Weinprobe. Anschliessend fahren wir nach Avanos, wo Sie in der Höhlentöpferei des bekannten Töpfers Galip neben einer phantastischen Keramikkollektion auch die weltberühmte Haarsammlung besichtigen können, die sogar im Guinessbuch der Rekorde steht. Danach geht es ins Hotel - sie können wählen zwischen einem 4 Sterne Hotel oder einem urigen original restaurierten kappadokischen Herrenhaus, das Ihnen einen Eindruck echten türkischen Lebens vermittelt. Wenn es das Wetter erlaubt, lassen wir den Tag beim Sonnenuntergang mit einem Glas Wein ausklingen.

2. Tag
Gegen 9.00 geht es los, quer durch Kappadokien in das Soganli (Zwiebel-) Tal, so genannt wegen seiner einzigartigen aus Tuffstein herausgehauenen Zwiebelkirchen. Die Wanderung durch das Tal lässt die Vergangenheit wieder lebendig werden, in der Menschen alles für ihren Glauben aufgaben und gibt Ihnen gleichzeitig einen Einblick in das immer noch sehr ursprüngliche Leben der heutigen Talbewohner. Das Mittagessen nehmen wir ebenfalls im Soganli Tal ein, danach geht es zurück über Mustapha Pasa, das alte griechische Sinassos. Beim Rundgang durchs Dorf werden Sie vor allem die herrlichen griechischen Hausfassaden begeistern. Bevor es zurück ins Hotel geht, besuchen wir hier noch die Helena-Konstantin Kirche und eine unteridische Kapelle, deren Fresken ausgesprochen gut konserviert sind, da sie meist verschlossen gehalten wird. Abends haben Sie die Möglichkeit, an einer orientalischen Nacht mit Folklorevorführungen aus den diversen Gebieten der Türkei teilzunehmen oder sich in einem Thermalbad verwöhnen zu lassen.

3. Tag
Am Morgen besuchen wir als erstes eine unterirdische Stadt, danach eine im Originalzustand restaurierte Karawanserei, die die Zeit der Seltschuken wieder lebendig werden lässt. Auf der folgenden Rundfahrt lernen Sie die vielfältige Tuffsteinformationen verschiedener Täler in Kappadokien kennen; nehmen Sie genug Filme mit, die Vielzahl der Fotomotive wird Sie überwältigen. Wenn es die Zeit zulässt, besuchen wir auch eine Bauernfamilie, die heute noch wie früher in den Höhlen lebt. Nach dem Mittagessen fahren wir dann über eine malerische Panoramastrecke durch das Gebirge zurück nach Kizkalesi.
(weitere Fotos kizkalesi-reisen).

Die Tour wird auch als 2-Tagestour angeboten, die Unternehmungen des 2. Tages (Soganlital) fallen dann weg,

 

Tour 9: Zypern

1. Tag
Fahrt von Tasucu mit der Fähre nach Girne. Nach einer Erfrischung im Hotel Besuch der St. Hilarion Burg. Zurück in Girne bummeln wir durch die Stadt und besichtigen das Schiffswrack-Museeum. Ausklang desTages beim romantischen Abendessen am Hafen.

2. Tag
Fahrt über das Kloster Bellapais nach Famagusta. Besichtigung des Ikonenmuseums von St. Barnabas und der Ruinen von Salamis. Nach dem Mittagessen geht es zur Nikolaus Kathedrale und dem Othelloturm. Ausklang des Tages am Hafen Girne. 3. Tag Rückfahrt mit der Fähre. In Silifke auf Wunsch Besichtigung der unterirdischen Kapelle der heiligen Thekla.